Impressionen von Menschen

2 Antworten to “Impressionen von Menschen”

  1. Monika Oktober 16, 2011 um 11:03 am #

    Das war ein Tag!

    Ich war wie immer mal wieder nicht pünktlich,

    eigentlich wollte ich ja schon um 13 Uhr am

    Neptunbrunnen dabei sein aber da ich die halbe

    Nacht nicht schlafen konnte weil ich so aufgeregt

    war wie ein Kind zu Weihnachten oder nen verliebter

    Teenie,habe ich natürlich den halben Tag verschlafen.

    Naja so gegen 16 Uhr kam ich dann am U-Bahnhof

    Brandenburger Tor an und da waren jede Menge Touris

    unterwegs aber vom Zug nichts zu sehen.Also mach ich

    mich auf den Weg zum Kanzleramt.Durchs Tor durch und

    nen kleines Stück durch den Tiergarten.Dann sah ich die

    Menschenmassen und bekam Gänsehaut am ganzen Körper mit

    sovielen hatte ich nicht gerechnet.Ich lief mit meinen

    gebastelten Schildern um den Hals zwischen den Menschen

    rum und laucschte mal hier mal da den Gesprächen die so

    geführt wurden (eine meine Lieblingsbeschäftigungen

    auf Demos).Es waren nicht nur viele sondern sie waren auch

    alle recht gut informiert und ich hörte ziemlich oft die

    Worte:“Endlich passiert etwas,endlich wachen sie auf!“ ja

    genau, das war auch das was ich fühlte und was mir Gänsehaut

    verursachte.Eigentlich wollte ich ja zu der Truppe von Acampada

    aber der Wagen war umstellt.Dann traf ich einen Bekannten und

    er sagte mir das man vor hat den Platz zu besetzen und endlich

    ein Forum zu schaffen,und das dazu grad eine Asamblea direkt

    vor dem Reichstag gemacht wird.Wir beschlossen dorthin zu wechseln.

    Dort saßen wir dann mit ganz vielen am Boden und haben wieder

    gemeinsam überlegt wie es weitergeht.Es wurden die ersten Zelte

    aufgestellt und AG`s für die Versorgung gegründet die sich auch sofort

    daran machten alles was so nötig ist um den Platz zu besetzen zu

    Organisieren und Leute zu mobilisieren die es besorgen.Es traf dann

    irgendwann ein Fahrzeug mit Essen an und dieses wurde ausgeladen

    und zum Camp gebracht.In all der Zeit gab es wieder jede Menge Rede-

    beiträge die Mangels Megaphon mit dem Human Mic weitergegeben wurden.

    Das klappt zwar noch nicht so 100%ig aber wir lernen es noch!

    Die Methode ist recht einfach,die Worte des Redners werden einfach

    von den Leuten die sie gehört haben laut wiederholt und zwar mit dem Kopf

    nach hinten gewendet,bei größeren Gruppen wird das in Wellen wiederholt

    bis auch die ganz hinten es gehört haben.Naja so ging es dann ne ganze

    Weile richtig schön und friedlich weiter.Aber man sah am Rande dass auf

    der Seite der Polizei fieberhaft daran gearbeitet wurde einen Einsatzplan

    aufzustellen.Meine Freunde und ich waren dann um 20:30 so durchgefroren

    das wir den Heimweg antraten.Ich wäre so gerne noch geblieben aber da

    ich sehr anfällig bin musste ich an meine Gesundheit denken.Aber Zuhause

    habe ich dann gleich den Livestream angemacht und beobachtet was so geschah,

    mit 7000 anderen Livezuschauern aus der ganzen Welt!Was dann geschah war zwar

    schlimm aber die ganze Welt hat zugesehen und diese Aktion spornt uns hoffe

    ich erst richtig an dass wir noch mehr Menschen mobilisieren bis sich merken

    dass wir zuviele sind!!! Dieser Tag heute war für mich etwas ganz besonderes

    da ich schon seit 78 gegen alle möglichen Unrechte kämpfe und auf Demos gehe

    und immer entäuschter wurde weil die Teilnehmerzahlen gering waren.Aber heute

    habe ich wieder Hoffnung bekommen dass wir es schaffen können und mein Bauch sagt mir wir sind auf dem richtigen Weg!!!

  2. Kerstin Weidner Oktober 18, 2011 um 8:50 pm #

    ich kann hier nur recht geben, wir haben mut geschöpft und müssen viel viel mehr werden. auf keinen fall aufhören, denn das wir recht haben, zeigen die vielen bösen berichte. warum wird wohl eine demo so schlecht geredet? damit keiner mehr kommen soll, hier ist angst zu spüren und zwar vor uns volk. wir machen alles richtig, wir zeigen gesicht und empören uns und sind auf der straße. genauso wie 2004 und da haben wir auch viel bewegt. wir dürfen uns nur nicht von parteien besetzen lassen und vereinnahmen lassen, dann wird auch etwas draus.
    rufen wir gemeinsam auf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: